Die Saison neigt sich langsam dem Ende entgegen. Die Luft wird immer dünner. In den kommenden Spieltagen wird sich zeigen, wer den längeren Atem hat und die letzten heiss ersehnten Punkte holen kann.

Das Damen 2 hat sich seit Januar ins Mittelfeld der Tabelle gespielt, was jedoch wenig Aussagekraft hat. Die Tabelle ist gespalten zwischen 5 Topteams und 5 Teams, die auf den Ligaerhalt hoffen. Wie der Titel schon verrät, kämpfen wir um den Ligaerhalt.

Der Kader im Damen 2 ist seit Saisonbeginn geschrumpft. Verletzungsbedingte Ausfälle, dazu noch Ferienabwesenheiten und Abgänge aus persönlichen Gründen machen es unseren Coaches nicht leicht, flexibel agieren zu können. Dank an dieser Stelle an Anja, Nina und Andy, dass ihr versucht, das Bestmögliche aus unserem Potential als Mannschaft herauszuholen.

Letzter Spieltag gegen VC Kanti Schaffhausen 3

Ich schreibe mal so wie es war: frustrierend. Wir haben versucht all unsere Qualitäten auf’s heimische Spielfeld zu bringen, aber es hat nicht gereicht. Die Gegnerinnen waren zu stark an dem Tag. Alles zu geben, um dann doch keinen Tabellenpunkt einzuheimsen, war im ersten Moment enttäuschend. Das Spiel endete nach vier Sätzen zugunsten für VC Kanti SH 3:   1:3 (22:25, 24:26, 25:23, 19:25).

Zum Glück stehen wir als Team zusammen und haben im Anschluss unsere Seelen mit diversen Getränken trösten können. 😉 Danke für den schönen Abend. 💛

Wort zum Sonntag:

“Was dich nicht herausfordert, wird dich nicht verändern.”

Und in dem Sinne – Hopp STV!

Eure Claudi

Ps: Unsere Motivation bleibt ungebrochen und wir kämpfen als Team weiter. Am 2. März spielen wir um 16 Uhr in der Halle Neuhof in Uzwil. Wir freuen uns über jede Unterstützung. 🎉

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner