Letztes Wochenende gastierte das Damen 1 gerade zweimal im Kanton Zürich. Am Samstag verlor man das erste Mal im Jahr 2024 gegen ein starkes Voléro und am Sonntag sicherten sich die St. Gallerinnen in einem umkämpften Spiel den 3:2 Sieg gegen Volley Rüschlikon.

Am Samstag spielten die Gäste über weite Strecken sehr mutig und entschlossen. Doch gegen die stabile Annahme, durchschlagskräftigen Aussenangreiferinnen und eine hervorragende Libera zog das Damen 1 den Kürzeren und musste sich leider mit 3:0 geschlagen geben. Voléro Zürich untermauerte damit ihre Tabellenposition und grüsst weiterhin von der zweiten Tabellenposition.

Nicht einmal 24 Stunden später musste das Damen 1 bereits wieder um den Sieg kämpfen. Nach 124 Minuten sicherte sich das Team den Sieg und kehrte wieder auf die Siegesstrasse zurück.

Das Team reagierte auf einen rasch eingehandelten Rückstand und holte sich dank einer sehenswerten Angriffsleistung den ersten Satz mit 25:22. Im zweiten Satz drückte Rüschlikon dem Spiel den Stempel auf und konnte mit starken Aufschlägen den Unterschied machen. Im dritten Satz konnte das Damen 1 dank variablem Angriffsspiel und guter Blockarbeit den Satz für sich entscheiden und gewann mit 25:22. Rüschlikon konnte den vierten Satz, basierend auf einer starken Verteidigung und fehlender Klarheit im St. Galler Spiel gewinnen. Im fünften Satz zogen die Gäste nach dem Seitenwechsel davon und holten sich den Sieg mit einem Service-Ass.

Kommenden Samstag misst man sich bereits wieder mit Rüschlikon. Am 17.02.2024 empfängt das Damen 1 die Zürcherinnen um 18:00 Uhr zum zweitletzten Heimspiel der Saison. Alle Zuschauer:innen dürfen ein spannendes Spiel erwarten und das Damen 1 freut sich auf lautstarke Unterstützung.

von Jan

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner